Kann ich mich direkt bei Ihnen zu einer Kontrolle anmelden oder muss ich mir von meinem Hausarzt eine Überweisung geben lassen?

Privatpatienten benötigen weder eine Überweisung noch

-die Erlaubnis irgendeiner anderen Institution, um meine Dienste in Anspruch zu nehmen.
Es entsteht durch Inanspruchnahme der Dienstleistungen meiner Praxis ein privatvertragliches Dienstverhältnis auf der Basis der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) ohne die Beschränkungen durch bürokratische Hindernisse wie Budgets, Krankheitsverwaltungsprogramme (DMP) oder sonstiger Rationierungseffekte der gesetzlichen Krankenkassen.

Kassenpatienten:
Bisher haben wir in Deutschland noch die freie Arztwahl, das heißt, dass Sie direkt mit der Chipkarte n meine Praxis kommen können.
Wenn Sie ein Hausarzt-Modell akzeptiert haben benötigen Sie in jedem Fall die Erlaubnis Ihres Hausarztes und damit dessen Überweisung zu mir. Sie werden im Hausarzt-Modell vom Kunden zum Leistungsempfänger degradiert, ohne medizinischen Mehrwert zu erhalten

Welche Informationen sollte ich für den Arztbesuch bereithalten?
Neben den aktuellen Beschwerden sind Angaben aus der Vorgeschichte hilfreich:
Welche schwerwiegenden Krankheiten und Operationen hatten Sie bereits? Welche Behandlungen hatten Sie bereits? Leiden Sie an Allergien? Welche Medikamente nehmen Sie, wann und wieviel? (Bitte nicht: die Kleinen Weißen ;-) ).
Am Besten wäre es, wenn Sie sich einmal an den PC setzen würden und eine zeitlich gegliederte Krankheitsübersicht mit Datum und Behandlungsart erstellen würden. Jeder Arzt freut sich hierüber :-))

Wie funktioniert das mit der Vertretung, wenn Herr Rettberg abwesend ist?
Sie erhalten über den Anrufbeantworter und durch Aushang in der Praxis Nachricht, wer mich vertritt.